Archiv für Juli 2011

Amazon kennt Dich gut, vielleicht schon zu gut

Freitag, 01. Juli 2011

Jeder, der bei Amazon schon mal was bestellt hat, oder auch schon auf der Seite ein bisschen was gesucht hat weiß, dass Amazon ein gutes Gedächtnis hat. Amazon merkt sich bei jedem Besuch den Besucher und was er sich jeweils angeschaut hat. Beim nächsten Besuch hat man auch schon die passenden Artikel auf der Startseite, die zum Einkauf verleiten sollen.

Das ist nichts Neues. Jetzt will Amazon allerdings diese Informationen über uns auch auf anderen Seiten benutzen und zielgerichtete Werbung platzieren. Nicht für Amazon selbst, sondern für jeden, der im Internet Werbung machen will. D.h. Amazon will zukünftig auch Werbung verkaufen (und wir dachten Amazon verkauft schon alles was möglich ist ;) ).

Triggit hat hierzu einen Artikel im eigenen Blog veröffentlicht und angekündigt, dass die Partnerschaft mit Amazon geschlossen wurde. Triggit bietet eine “Realtime-Bidding-Software” an, über die zielgruppengerechte Werbung an bis zu 4 Millionen Webseiten ausgeliefert werden können. Amazon möchte also die eigenen Cookies verwenden und dem eigenen Kunden anhand der über ihn gesammelten Daten auch auf anderen Seiten passende Werbung zeigen.

Amazon Display Advertising

Amazon Display Advertising

Auf Amazon selbst ist zwar schon die passende Seite zu finden, allerdings ist sie noch nicht wirklich befüllt.

Was haltet Ihr davon?
Wird man dadurch zu Spontaneinkäufen verleitet oder ist es sogar besser, wenn nur die passende Werbung angezeigt wird?