Archiv für die Kategorie ‘NoMarketPlace’

ReDesign von NoMarketPlace

Mittwoch, 28. November 2012

Nach viel Arbeit und Pixel-Optimierung freuen wir uns, Euch heute unser neues Design vorzustellen. Alle Funktionalitäten bleiben natürlich in der gewohnten Form erhalten und Ihr könnt weiterhin mit NoMarketPlace Geld und Sorgen sparen, indem Ihr Euch einen Preis-Check einrichtet oder einfach nur die Drittanbieter herausfiltert.

Lange Rede, hier ist das neue Design:

Neues Design von NoMarketPlace

Neues Design von NoMarketPlace

Wir hoffen damit, das Erlebnis auf NoMarketPlace noch angenehmer zu gestalten und ein bisschen zeitgemäßer daher zu kommen.

Hier nochmal zum Vergleich das alte Design:

Altes Design von NoMarketPlace

Altes Design von NoMarketPlace

Wie findet Ihr es?

Der Blog wird mobil

Dienstag, 14. Juni 2011

Wir haben am letzten Wochenende das WordPress-Plugin WPTouch installiert und so mit ein paar Klicks eine mobile Version des Blogs von NoMarketPlace.com erstellt:

Der Blog von NoMarketPlace.com auf einem Smartphone

Der Blog von NoMarketPlace.com auf einem Smartphone

Wir fangen erstmal mit der einfachen Version an, auch wenn hier einige ein Problem mit diesem Standard haben.

Bevor wir uns die Mühe machen, dass anzupassen und nachher benutzt das eh keiner, fragen wir lieber zuerst unsere Leser ;)

Was denkt Ihr?
Ein guter Schritt, der den nächsten braucht?
Oder reicht die einfache Version schon aus?

NoMarketPlace direkt in Amazon – Hinweis für Opera-User

Montag, 30. Mai 2011

Nachdem wir (leider sehr spät) mitbekommen haben, dass unser hier beschriebenes UserScript in Opera nicht funktioniert, haben wir uns das heute mal angeschaut.

Unser UserScript ist an GreaseMonkey angelehnt und verwendet auch teilweise nur dort verfügbare Funktionen. Da die Anbindung von UserScripts in Opera auch ohne GreaseMonkey funktioniert, fehlen natürlich diese Funktionen. Genug Technisches, hier kommt die Lösung ;)

Ihr könnt in Opera dieses UserScript zusätzlich anbinden und schon funktioniert auch das UserScript von NoMarketPlace.com.

Instructions: Download the file, rename to aab-greasemonkey-emulation.user.js (for Opera rename it to aab-greasemonkey-emulation.js) and put it in your Userscripts folder.
Now almost all your Greasemonkey script will start working.

Hier (wo wir auch von den Problemen in Opera gelesen haben) wird das Thema Datenschutz angesprochen, was uns sehr wichtig ist. Der Hinweis von marmat auf unsere FAQ ist genau richtig:

Die angezeigten Preise sind die originalen Preise aus Amazon. An die zu Amazon weiterführenden Links wird eine Partner-ID gehangen, so dass Amazon die Herkunft der Links erkennen kann. Dies hat aber für den Käufer keine Auswirkungen.

Die Bestellung der Artikel erfolgt am Ende direkt bei Amazon.

Allerdings machen wir keine Auswertung von Eurem Kaufverhalten und geben auch keine Statistiken weiter. Insbesondere bei dem UserScript gibt es auch keine Statistiken, die wir überhaupt weitergeben könnten. Das UserScript prüft ob ein Artikel direkt von Amazon verkauft wird und zeigt entsprechend ein Bild, das von unserem Server geladen wird, an. Das ist vollkommen korrekt. Allerdings speichern wir weder Daten über Euch noch über die Artikel, die auf diesem Weg geprüft werden.

Bei dem UserScript kommt zusätzlich hinzu, dass es bis auf die Bilddateien (grüne/rote Ampel), vollkommen lokal auf Eurem Rechner und auf der Seite von Amazon läuft.

Damit erfolgt bei jeder Seite ein Aufruf zum Werbepartner und was der mit den Logdateien macht, kannst du selbst erfragen und dann musst du nur noch an die Ehrlichkeit glauben.

Das stimmt leider. Denn wir würden zwar gerne eine Garantie geben, dass das hier Geschriebene auch stimmt. Allerdings können wir hierfür nicht mehr tun als es hier zu beschreiben.

NoMarketPlace direkt in Amazon – Version 2

Dienstag, 21. Dezember 2010

Update: Info für Opera-User

Hier haben wir Euch unser Userscript vorgestellt, dass Ihr bequem in Eurem Browser einbinden könnt, um besser vor Drittanbieter direkt auf Amazon.de gewarnt zu werden.

Nun haben wir die Idee von Flo aufgegriffen und unser Userscript erweitert.

In der neuen Version, die Ihr hier finden könnt, bekommt Ihr auch auf den Suchergebnisseiten einen Hinweis, wenn ein Preis sich auf einen Drittanbieter bezieht. Das kann so aussehen:

Userscript von NoMarketPlace auf Amazon.de

Userscript von NoMarketPlace auf Amazon.de

Im Suchergebnis wird direkt neben dem Preis angezeigt, ob es sich bei dem Preis um den Preis eine Drittanbieters handelt oder um den Preis von Amazon. Bei Drittanbieter-Artikeln wird ein neuer Link mit angezeigt, mit dem Ihr prüfen könnnt, ob der Artikel auch von Amazon selbst angeboten wird. Hierfür müsst Ihr nur auf » Prüfen, ob Amazon den Artikel auch anbietet « klicken und schauen, ob ein Preis angezeigt wird.

Wir wollen Euch nicht verschweigen, dass bei diesen Links auch unser Partnerlink eingebaut wird, so dass wir eine Provision erhalten. Wenn Euch das Userscript einen Mehrwert bringt, könnt Ihr uns also ohne es zu merken eine Freude machen (der Preis bleibt für Euch natürlich gleich!).

Wie gefällt Euch das Userscript? Habt Ihr Vorschläge für Erweiterungen? Wie Ihr seht, hören wir auf Eure Vorschläge ;-)

Hier kannst Du das Userscript von NoMarketPlace.com herunterladen.

Diesen Link kannst Du als Bookmarklet verwenden (einfach in die Favoriten legen und von jeder Amazon-Seite aus aufrufen).

Auf der Suche nach einem kleinen Artikel?

Dienstag, 16. März 2010

Heute erreichte uns ein anonymer Vorschlag über das Kontaktformular, der Anlass für zwei Sachen wurde:

  • dieser Blog-Artikel hier und
  • eine Erweiterung unseres 20€-Auffüllers.

Aber fangen wir langsam an. “20€-Auffüller” was soll das denn sein? Bei amazon.de werden bei den meisten Produkt-Kategorien bis zu einem Preis von 20€ Versandkosten fällig. Das ist sehr ok, wenn der gewünschte Artikel mehr als 20€ kostet, wenn er aber knapp darunter ist, dann lohnt sich der Kauf eines günstigen Artikels um über die 20€ zu kommen.

Ein kleines Beispiel: Du willst ein Premium Photopapier für 19,23€ kaufen. Hier würden nun 3€ Versandkosten hinzukommen und Du müsstest 22,23€ bezahlen. Wenn Du aber einen Artikel findest, der 1€ kostet, dann musst Du insgesamt nur 20,23€ (Du sparst also 2€!) bezahlen und kriegst sogar etwas dazu.

Die Suche nach so einem Artikel ermöglicht unser 20€-Auffüller. Einfach den Preisbereich angeben, evtl. einen Suchbegriff eingeben und NoMarketPlace.com hilft Dir beim Sparen!

Der 20€-Preis-Auffüller - NoMarketPlace.com

Der 20€-Preis-Auffüller - NoMarketPlace.com

Kommen wir nun zu der Erweiterung des 20€-Auffüllers. “ich” hat uns heute vorgeschlagen an dieser Stelle die Möglichkeit anzubieten, dass eine Kategorie ausgewählt werden kann. Der Vorschlag ist sehr gut und ab heute auch auf NoMarketPlace.com verfügbar. Aufgrund der Anonymität bedanken wir uns bei “ich” über unseren Blog ;)

Wenn Du auch einen Vorschlag hast, wie wir NoMarketPlace.com erweitern können, dann kannst Du ihn uns hier sehr gerne mitteilen.

Der 20€-Preis-Auffüller - NoMarketPlace.com

NoMarketPlace.com auf Twitter

Dienstag, 26. Januar 2010

Neben unseren Neuvorstellungen (wie unsere Facebook-Fanseite) wollen wir Euch hier im Blog auch ältere Besonderheiten von NoMarketPlace.com vorstellen. Heute geht es um unseren Twitter-Account.

NoMarketPlace.com @ Twitter.com

NoMarketPlace.com @ Twitter.com

Unsere Tweets lassen sich grob in drei Bereiche gliedern:

  • Hinweise auf aktuelle Top-Preissenkungen bei Amazon
  • Hinweise auf neue Blog-Einträge
  • zielgerichtete Empfehlungen an Hilfesuchende in der Twittersphäre (eindeutig mit dem Tag #werbung versehen)

Unsere Follower können sich schon bald auf eine Überraschung freuen, mehr wird aber nicht verraten. Mittlerweile haben sich über 5.000 Tweets angesammelt und wir werden von 238 Leuten verfolgt (dass der eine oder andere Spam-Account dabei ist, ist natürlich klar).

NoMarketPlace.com - Twitter-Fans

NoMarketPlace.com - Twitter-Fans

Sehr gerne würden wir auch von Euch hören, was Ihr von unserem Twitter-Account haltet und was wir noch verbessern könnten.

NoMarketPlace.com auf Facebook

Freitag, 08. Januar 2010

Nein, wir wollen keine Drittanbieter in Facebook filtern. :)

Wir wollen Euch die Kommunikation mit dem NoMarketPlace.com-Team vereinfachen. Seit Anfang 2010 haben wir eine eigene Seite in Facebook! (mehr…)

Auf Schnäppchenjagd mit NoMarketPlace.com

Donnerstag, 03. Dezember 2009

Preise schwanken nicht nur auf dem Bazaar. Auch Amazon hat sehr große Preisschwankungen zu bieten und wenn man aufmerksam ist, kann man sich oft ein Schnäppchen sichern. NoMarketPlace.com bietet Dir unterschiedliche Möglichkeiten, ein Schnäppchen entweder direkt zu erkennen oder es schneller zu finden. Im heutigen Artikel stellen wir Dir eine davon vor. (mehr…)

Wie alles begann

Montag, 23. November 2009

Die Idee zu NoMarketPlace.com entstand im Mai 2008. Das everygain-Team war damals schon im Internet sehr aktiv, hatte aber noch nicht so richtig mit eigenen Projekten angefangen. In einem oft besuchten Forum wurden die Stimmen laut, dass die MarketPlace-Anbieter auf amazon.de “nerven”. Da wir uns bei everygain zu dieser Zeit sowieso mit Mashups und APIs beschäftigten, haben wir eine erste kleine Spielerei mit der API von Amazon gebastelt. (mehr…)

Jetzt wird gebloggt!

Sonntag, 15. November 2009

Heute eröffnen wir unseren Blog!

Hier wird es in Zukunft (un)regelmäßig Artikel zu allem rund um NoMarketPlace.com geben. Dazu gehören Neuigkeiten rund um Amazon, dem Amazon MarketPlace aber natürlich auch Neuigkeiten über NoMarketPlace.com. Und dies ist genau so ein Artikel, der sich auf unsere Seite bezieht, denn heute eröffnen wir unseren Blog ;-) (mehr…)